Aus dem Schulverband Mai/Juni 2021

Die letzte öffentliche Sitzung der Schulverbandsversammlung fand am Donnerstag, den 20.05.2021 in der Turnhalle Langfurth statt. Bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe des Amts- und Mitteilungsblatt hatte die Fränkische Landeszeitung noch nicht entsprechend berichtet.

 

Haushaltsplan 2021; Erlass Haushaltssatzung

 

Langfurth. Den deutlichen Schwerpunkt der vergangenen Sitzung der Schulverbandsversammlung bildeten die Haushaltsberatungen 2021 mit dem damit verbundenen Erlass der Haushaltssatzung. Frau Geschäftsleiterin Julia Christ stellte dem Gremium - in gekonnter Art und Weise - die von ihr errechneten Zahlen vor. Der „Verwaltungshaushalt“ des Schulverbandes Langfurth/Burk schließt im Haushaltsjahr 2021 mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von insgesamt 154.750,00 EUR. Der „Vermögenshaushalt“ mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von insgesamt 72.600,00 EUR. Trotz zahlreich geplanter und teilweise bereits vollzogener Investitionen vor allem in die digitale Ausstattung der Grundschule Langfurth, kommt unser Schulverband in 2021 auch weiterhin ohne jegliche Kreditaufnahmen aus. Er ist schuldenfrei. Dies ist vor allem auf die zahlreichen Fördergelder zurückzuführen, die vorliegend ausnahmslos und in voller Höhe von der Gemeindeverwaltung beantragt und von den Fördergebern teilweise bereits ausbezahlt bzw. schon verbindlich zugesichert wurden. Aktuell steht z. B. noch die Anschaffung von vier - im Haushalt 2021 eingeplanten - digitalen „Clevertouch-Tafeln“ aus.

 

Einsatz von CO2-Sensoren

 

Langfurth. Die Schulverbandsversammlung beschloss - bereits zu einem früheren Zeitpunkt - die Anschaffung von insgesamt sechs sogenannten „CO2-Sensoren“ für die Klassen- und Fachräume in der Grundschule Langfurth. Hierbei handelt es sich um Messgeräte für Klimaüberwachung und Lüftungsempfehlungen zur Vermeidung hoher CO2- und Aerosolkonzentrationen in der Raumluft. Die Sensoren wurden - nach vorheriger Beratung - von einer ortsansässigen Fachfirma, Ende Februar 2021, geliefert und sind seit dieser Zeit auch schon entsprechend im Einsatz. Abzüglich der gewährten Förderung (550,00 EUR) verbleibt beim Schulverband Langfurth/Burk ein diesbezüglicher Eigenanteil in Höhe von rund 1.000,00 EUR.

 

Hortbetreuung im Schuljahr 2021/2022

 

Burk. Wie der Burker Bürgermeister Herr Georg Held (stellvertretender Schulverbandsvorsitzender) in der jüngsten Sitzung der Schulverbandsversammlung berichtete, hat der Gemeinderat aus Burk - im Mai 2021 - den Bedarf von 30 Hortbetreuungsplätzen für Burker und Langfurther Schülerinnen und Schüler anerkannt. Da die aktuell bestehenden Räumlichkeiten in der Kindertagesstätte „Zum Guten Hirten“ in Burk mit 15 vorhandenen Betreuungsplätzen quasi schon jetzt aus allen Nähten platzen, wird nun das ehemalige Schulhaus in Burk entsprechend zu einem Hort umgebaut und an den Träger, die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Burk, vermietet. Der Hort in Burk besteht in seiner jetzigen Form bereits seit dem Jahr 2015. Im Jahr 2020 hat die tatsächliche Nachfrage (15 Plätze) jedoch erstmals das vorhandene Angebot (12 Plätze) überschritten, so dass es damals zu einer - vom Landratsamt Ansbach genehmigten und bis zum 31.08.2021 befristeten - „Übergangslösung“ kam. Aus diesem Grund und wegen des nun deutlich angestiegenen Betreuungsbedarfes musste für das kommende Schuljahr 2021/2022 nun eine neue Lösung gefunden werden. Die Schulverbandsversammlung ist sehr dankbar darüber, dass für all unsere Schülerinnen und Schüler aus Burk und Langfurth, die einen Bedarf an einer hochwertigen Schulkindbetreuung haben, auch weiterhin eine qualitativ einwandfreie Erziehung, Bildung und Betreuung unter der bisherigen Trägerschaft der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Burk gewährleistet werden kann. Die freiwillige Hortbeförderung  von Langfurther Kindern in Bezug auf deren nachmittäglichen Weg nach Hause wird - ab dem Beginn des neuen Schuljahres - für die Erziehungsberechtigten nicht mehr kostenfrei angeboten werden können. Vielmehr wird zukünftig ein entsprechender Eigenanteil erhoben. Unabhängig davon wird sich der Schulverband Langfurth/Burk jedoch weiterhin anteilig an den anfallenden Kosten beteiligen.

 

Unterricht nach den Pfingstferien

 

Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses dieses Amts- und Mitteilungsblattes stand leider noch nicht fest, ob der Unterricht an unserer Grundschule in Langfurth für die 1. bis 3. Klasse - unmittelbar nach den Pfingstferien - als „Präsenz- oder Wechselunterricht“ stattfinden wird. Achten Sie diesbezüglich, zu gegebener Zeit, bitte unbedingt auf die entsprechenden Veröffentlichungen der Schule. Vielen Dank!

 

gez. Simon Schäffler

Schulverbandsvorsitzender

drucken nach oben