Betreuer für Landesgartenschau gesucht

„Sei kein Frosch – hilf den Fröschen“ lautet das Motto des Bund Naturschutz (BN) für seinen Stand auf der kleinen Landesgartenschau Wassertrüdingen vom 24. Mai bis 8. September 2019. Das Thema „Amphibien“ lag für den BN schon deshalb auf der Hand, weil er sich schon seit Jahrzehnten für deren Lebensraumerhalt einsetzt, der BN schon Hunderte Laichgewässer angelegt hat und dank über 120 ehrenamtlicher Helfer jedes Frühjahr bei der Laichwanderung über 50.000 Tiere vor dem Verkehrstod rettet.

Am BN-Pavillon sind neben einer neu konzipierten Ausstellung über unsere heimischen Amphibien auch etliche Aquarien/Terrarien geplant, die auch einige repräsentative Amphibien- und Reptilienarten in ihrem Lebensraumausschnitt zeigen. Die sach- und tierschutzgerechte Haltung lebender Tiere stellt verantwortungsvolle Anforderungen an die Betreuung. Neben dem Hauptthema Amphibien soll auch über weitere ökologische Themen informiert werden. Der BN-Stand soll in jedem Fall an allen Wochenenden, möglichst aber auch an den meisten Wochentagen besetzt werden. Um dies leisten zu können, sucht der BN noch ehrenamtliche Personen, die dazu bereit sind. Selbstverständlich, so der BN, werden alle Betreuer/innen geschult, eingebunden und eingewiesen. Neben der Standbetreuung gegenüber Besuchern besteht Bedarf an einer oder mehrerer Personen, die die Versorgung der Tiere (z. B. Frischwasser nachfüllen, Fütterung) leisten können und beim Standaufbau mithelfen.

Wer Interesse und Bereitschaft zur Mithilfe hat, bitte baldmöglich bei der BN-Geschäftsstelle melden, Tel. 0981-14213, Mail: bn-ansbach@t-online.de.

drucken nach oben