Gartenschau Wassertrüdingen

Vom 24. Mai – 8. September 2019 findet die Gartenschau der Heimatschätze in Wassertrüdingen statt. Nähere Infos erhalten Sie unter www.wassertruedingen2019.de., ebenso sind Flyer und Infomaterial bei uns in der Gemeindeverwaltung erhältlich.Speziell für die Gartenschau in Wassertrüdingen haben die d …mehr

Förderprogramm Gaststättenmodernisierung

das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat bereits Anfang des Jahres ein Gaststättenmodernisierungsprogramm angekündigt. Nachdem die Mittel für das Förderprogramm im Doppelhaushalt 2019/20 des Bayerischen Landtags eingestellt werden müssen, hängt der Start des Programms an der Verabschiedung des Doppelhaushaltes im Bayerischen Landtag. Dies ist für nächste Woche geplant. Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat nun bereits die Förderrichtlinie sowie weitere Informationen für das Programm auf der Homepage veröffentlicht. Mehr Informationen zu dem Programm finden Sie hier.

 

Das Gaststättenmodernisierungsprogramm richtet sich an alle Gaststättenbetreiber und auch an Verpächter. Insoweit ist auch nichtgewerblichen Antragstellern wie z. B. Kommunen als Verpächter eine Antragstellung möglich. Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen sowie General- und Teilsanierungen, aber auch andere Modernisierungsmaßnahmen werden gefördert. Voraussichtlicher Start des Programms ist am 17. Mai 2019.

Die Fördersätze betragen bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben für Gaststättenbetriebe mit einem durchschnittlichen Nettojahresumsatz bis zu 500.000 Euro, bei einem durchschnittlichen Nettojahresumsatz über 500.000 Euro bis zu 30 Prozent.

Zu beachten ist dabei, dass es sich bei den angegebenen Fördersätzen um Maximalfördersätze handelt. Die Fördersätze werden danach bemessen, wie viel der Antragsteller selbst leisten kann. Antragsteller, bei denen im Hinblick auf die eigene Finanzkraft die mögliche Finanzierungshilfe wirtschaftlich nicht notwendig ist, können nicht gefördert werden. Der Zuschuss kann maximal 200.000 Euro in einem Zeitraum von drei Steuerjahren an ein einziges Unternehmen betragen (De-minimis-Förderung).

 

Wichtig ist, dass sich interessierte Gastronomen bereits jetzt über die Förderkonditionen informieren und dann zügig einen Antrag stellen, da es nur kontingentierte Förderaufrufe geben wird. Das Programm wird nach positiver Entscheidung im Bayerischen Landtag in der nächsten Woche bis zum 31. Dezember 2020 laufen. Es ist aber nicht auszuschließen, dass die Mittel nicht für den gesamten Zeitraum ausreichen werden. Auch aus diesem Grund rate ich zu einer schnellstmöglichen Antragstellung.

drucken nach oben