Grußwort Gemeindebrief Oktober 2021

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

die „goldene Jahreszeit“ hat zwischenzeitlich Einzug in unserer Gemeinde gehalten. Die schönsten Sprüche über den Herbst können der bunten und üppigen Pracht, die auf den Sommer folgt, nur im Ansatz gerecht werden. Die Kronen der Bäume erstrahlen in abenteuerlichen Tönen und die Äste biegen sich unter der Last der Früchte. Auch wenn die uns bevorstehenden Tage kürzer und vor allem kälter werden, so hat die jetzige Jahreszeit doch definitiv auch ihre positiven Seiten. Regen und Nebel schenken der Natur neue Feuchtigkeit und machen die Luft zu einer Wohltat; Kinder lassen Drachen steigen und das Laub lädt zum Spielen und Basteln ein. Angeblich soll es ja sogar Glück bringen, ein fallendes Blatt aufzufangen, ehe es auf dem Boden angelangt. Probieren Sie es doch einfach mal aus …

 

Turnhalle Langfurth

Die Langfurther Turnhalle kann ab sofort wieder genutzt werden.                Foto: Archiv

 

Im Hinblick auf die „Corona-Pandemie“ haben sich seit dem 01.09.2021 (14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) doch einige Veränderungen ergeben. Die sogenannte „3G-Regel“ ist zwischenzeitlich in aller Munde. Nichtsdestotrotz ermöglicht es uns die gegenwärtige Situation, unsere gemeindliche Turnhalle wieder für den Vereins- und Institutionsbetrieb zu öffnen. Diesbezüglich hat unsere Gemeindeverwaltung auch bereits ein entsprechendes „Rahmenhygiene-, Nutzungs-, Reinigungs- und Lüftungskonzept“ erarbeitet, welches auch auf unserer Homepage unter www.langfurth.de ersichtlich ist. Ende September 2021 wurden - von einigen Trainingsgruppen - schon die ersten Sporteinheiten unter dem Hallendach absolviert. Selbstverständlich drücken wir allen Nutzern unserer Turnhalle die Daumen, dass die diesjährige Herbst- und Wintersaison „coronabedingt“ länger andauern bzw. durchführbar sein wird, als im vergangenen Jahr.

 

Ganz besonders stolz sind wir auf sechs Jugendliche aus unserer Gemeinde, denen allesamt am Samstag, den 18.09.2021 erfolgreich die „Deutsche Jugendleistungsspange“ in Wendelstein (Landkreis Roth) abgenommen wurde. Herzlichen Glückwunsch zu Eurer hervorragenden Leistung! Zu den gestellten Aufgaben gehörten unter anderem das Legen und das Kuppeln einer längeren Saugleitung, die Darstellung eines Löschangriffs, ein Staffellauf sowie 99 schriftliche Prüfungsfragen aus den Themenbereichen Feuerwehr und Politik. Bei den zu absolvierenden Prüfungen bildete unser Feuerwehrnachwuchs - zusammen mit drei weiteren Teilnehmern aus unserer Nachbargemeinde Wittelshofen - eine gemeinsame Gruppe. In diesem Zusammenhang möchten wir natürlich auch die erfolgreiche Arbeit von Herrn Jugendwart Franz Böhm (FFW Ammelbruch) und seiner Stellvertreterin Frau Laura Lunt (FFW Ammelbruch) entsprechend würdigen bzw. nicht unerwähnt lassen. Vielen Dank für Euren Einsatz. Im Vorfeld der Prüfungen wurde drei Monate gemeinsam miteinander geübt.

           

Der Breitbandausbau schritt auch im abgelaufenen Kalendermonat September 2021 weiter zielführend voran. Zum Redaktionsschluss dieses Amts- und Mitteilungsblattes (21.09.2021) ging die Gemeindeverwaltung noch immer davon aus, dass - ab Anfang Oktober 2021 - alle Haushalte in unserem Gemeindegebiet, je nach Wohnlage, entweder über einen schnellen „FTTC-Anschluss“ (Kupfer) oder einen schnellen „FTTH-Anschluss“ (Glasfaser) verfügen können. Eine positive Entwicklung, über die sich unsere gesamte Bevölkerung sicherlich freuen dürfte. Wie in der Vergangenheit zum Thema „schnelles Internet“ auch bereits schon mehrfach erwähnt, bitten wir Sie - bei Bedarf - freundlichst darum, sich in vertraglichen Angelegenheiten oder bei technischen Problemstellungen direkt mit der Firma bisping & bisping in Verbindung zu setzen.

 

Am Dienstag, den 14.09.2021 sind insgesamt 21 Erstklässlerinnen und Erstklässler in unserer schönen Grundschule eingeschult worden. Neben den Grußworten von Frau Rektorin Ulrike Horlebein und meiner Person fand, im Rahmen einer kleinen Einschulungsfeier, unter anderem auch ein gemeinsam von Frau Pfarrerin Johanna Bogenreuther-Schlosser (Ammelbruch) und dem Pfarrersehepaar Roswitha und Sebastian Schiling (Burk) gestalteter Gottesdienst statt. All unseren „ABC-Schützen“ wünsche ich - auch im Namen des gesamten Gemeinderates, der Gemeindeverwaltung und unseres Bauhofes - eine schöne und erfolgreiche Schulzeit.

 

Abschließend sei noch erwähnt, dass sich die Gemeindeverwaltung derzeit bereits in der Ausarbeitungs- bzw. Abstimmungsphase im Hinblick auf die Erstellung einer neuen „Friedhofssatzung“ befindet. Aktuell gehen wir davon aus, dass wir die diesbezüglich notwendigen Begehungen und Prüfungsgespräche noch in diesem Jahr abschließen werden.

 

Achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen …

 

 

Ihr

 

Simon Schäffler

Erster Bürgermeister

Der Herbst ist ein zweiter Frühling,

wo jedes Blatt zur Blüte wird.“

 

Albert Camus

 

drucken nach oben