Sanierung der Kreisstraße in Dorfkemmathen

Nach dem Widerspruch bei der Ausschreibung für den Breitbandausbau im Bundesförderprogramm durch einen Breitbandbetreiber bei der AteneKOM musste die Baustelle „Ortsdurchfahrt Dorfkemmathen“ für einige Monate auf Eis gelegt werden.

Jetzt geht es mit neuem Elan ans Werk. Die Fa. Tannhauser, Straßen und Tiefbau GmbH aus Fremdingen, hat bei der Ausschreibung der Arbeiten im Frühjahr 2018, den Zuschlag erhalten.

Zur Bauvorstellung hat am 18. April 2018, im Gasthof Schäfer in Dorfkemmathen, eine Informationsveranstaltung für alle Anwohner und interessierten Bürger stattgefunden.

Das Ing. Büro Oley mit Herrn Ing. Volker Oley, Frau Ing. Stefanie Stahl, Herrn Markus Kriegler Sachgebietsleiter Tiefbauverwaltung und den Kreisbauhofleiter Herrn Heinrich Ebert beide vom Landratsamt Ansbach wurden von Bürgermeister Miosga begrüßt.  Im Anschluss  wurden sämtliche Baumaßnahmen aufgezeigt, wie z. B. Wasser- und Abwassersanierungen, die Erneuerung der Bushaltestelle, Verlegung eines Breitbandleerrohres, Erneuerung der Gehwege, Verbesserung der Beleuchtung und vieles mehr.

Die Arbeiten sollen jetzt ab dem 5. November beginnen und solange vorangetrieben werden, wie das Wetter es erlaubt. Sicher wird es in dem Zusammenhang auch verschiedene Verkehrsbehinderungen geben.

Die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Ansbach, bringt auch eine Kostenreduzierung für die Gemeinde Langfurth. Dazu hat der Bau- und Verkehrsausschuss den Bau für notwendig befunden und es befürwortet, diese Straße in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Langfurth zu erneuern.

Die Gemeinde Langfurth bekommt in dieser Kooperation im Ortsteil Dorfkemmathen eine „neue“ Straße mit Gehweg, der wieder dem Stand der Zeit entspricht und die für viele Jahre für alle Nutzer Vorteile bieten wird.

drucken nach oben