DORFKEMMATHEN - Vorübergehende Veränderung der Trinkwasserqualität

Achtung!

VORÜBERGEHENDE VERÄNDERUNG DER TRINKWASSERQUALITÄT

CHLORUNGSMAßNAHME

NUR FÜR DEN ORTSTEIL DORFKEMMATHEN!

 

 

Sehr geehrter Kunde,

 

 

da derzeit im Trinkwasser Ihres Versorgungsgebietes, der in der Trinkwasserverordnung 2001 (TrinkwV) (in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. März 2016 (BGBl. I S. 459) mit Änderung durch Artikel 1 der Verordnung vom 3. Januar 2018 (BGBl. I S. 99)) festgelegte Grenzwert für den Parameter coliforme Keime überschritten wird, haben wir aufgrund einer Anordnung des Gesundheitsamtes Ansbach vorsorglich eine Desinfektion des Trinkwassers veranlasst.

 

Das Trinkwasser wird bei der Einspeisung ins Versorgungsnetz bis zu einem Restgehalt von max. 0,3 mg/l (Milligramm pro Liter) freies wirksames Chlor enthalten. Diese Konzentration bewegt sich innerhalb der in der o.g. Trinkwasserverordnung 2001 in der jeweils gültigen Fassung festgelegten Grenzwerte.

 

Sie müssen damit rechnen, dass Ihr Trinkwasser aufgrund dieser Maßnahme einen

anderen Geruch/Geschmack aufweisen kann, als Sie es sonst von Ihrem unaufbereiteten Wasser gewohnt sind. Wir weisen jedoch darauf hin, dass gechlortes Trinkwasser in der Regel bei fachgerechter Aufbereitung entsprechend der Trinkwasserverordnung nicht gesundheitsschädlich ist.

 

Lediglich im Hinblick auf Aquarien oder Fischteiche oder bei Betrieb von biologischen Kläranlagen können unter Umständen Probleme auftreten. In diesem Zusammenhang wird gebeten, auch Bewohner / innen (Feriengäste oder andere Abnehmer) von der aktuellen Beschaffenheit des Trinkwassers und der angeordneten Maßnahmen in Kenntnis zu setzen.

 

Die Chlorung wird voraussichtlich für 30 Tage vorgenommen werden.

 

Sobald das Trinkwasser im Versorgungsnetz wieder uneingeschränkt verwendet werden kann, geben wir Ihnen dies in geeigneter Weise bekannt. Für verbleibende Restchlorgehalte in der Hausinstallation durch mangelhafte Spülung nach Beendigung der Chlormaßnahme, ist der Nutzer verantwortlich.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Bitte wenden Sie sich an:

Gemeindeverwaltung Langfurth                         Tel.: 09856 9770-0

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ihre Gemeindeverwaltung                                                                                                                                 09.08.2019

drucken nach oben